Pentium Pro

Pentium Pro
Pentium Pro
 
[Abk. PPro], ein 1995 eingeführter High-End-Prozessor der Familie Pentium für Server und Workstations. Er war für 32-bit-Betriebssysteme wie Windows NT und ebensolche Anwendungsprogramme ausgerichtet (alte DOS- und Windows-Programme liefen auf einem Pentium-Pro-Rechner langsamer als auf einem normalen 16-bit-Computer) und zeichnete sich dabei durch eine hervorragende Multiprozessorfähigkeit aus. Er integrierte etwa 5,5 Millionen Transistoren und enthielt 32 Adressleitungen, mit denen bis zu 232 = 4 GByte Arbeitsspeicher direkt angesprochen werden konnten. Augenscheinlichstes Merkmal des Pentium Pro war die Integration des 256 oder 512 KByte großen L2-Cache im Schaltkreisgehäuse, was allerdings die Produktionskosten deutlich in die Höhe trieb.
 
Der Pentium Pro war ein RISC-Prozessor, der die Befehle mithilfe von zwei Pipelines (Pipelining) abarbeitete. Dabei erfolgte die Verarbeitung nicht streng nach der Reihenfolge, sondern so, dass ein besonders schneller Durchsatz erreicht wurde. Die beiden Pipelines arbeiteten asynchron. Dadurch konnten bis zu vier voneinander unabhängige Befehle parallel verarbeitet werden. Durch die Umfunktionierung einzelner Register wurde eine weitere Verbesserung erzielt. Insgesamt arbeitete der Pentium Pro bei 32-bit-Anwendungen dreimal schneller als ein mit gleicher Taktfrequenz betriebener Pentium. Die ersten Exemplare des Pentium Pro waren mit 133 MHz getaktet, die Taktrate wurde aber rasch auf 150, 180 und 200 MHz hochgefahren.
 
Die Technologie des Pentium Pro lieferte die Basis für den Pentium II. Mit der Einführung des Xeon verlor der Pentium Pro seine Bedeutung.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pentium Pro — (1 MB Version) …   Deutsch Wikipedia

  • Pentium Pro — <<   Pentium Pro   >> Центральный процессор Intel Pentium Pro с кэшем L2 объемом 512Кб Производство …   Википедия

  • Pentium Pro — Microprocesador Pentium Pro200 MHz con 256 KiB de cache L2 Producción 1 de noviembre de 1995   1998 …   Wikipedia Español

  • Pentium Pro — 512 KB Le Pentium Pro est un microprocesseur x86 32 bits produit par Intel, de sixième génération (architecture P6), sorti en 1995. Avec ce processeur, Intel entend bien s attaquer au marché professionnels des serveurs, et venir affronter pour la …   Wikipédia en Français

  • Pentium Pro — processor, new central processor of the Intel Corporation …   English contemporary dictionary

  • Pentium Pro — Infobox Computer Hardware Cpu name = Pentium Pro caption = Pentium Pro with 256 KB L2 Cache produced start = November 1, 1995 slowest = 150 | slow unit = MHz fastest = 200 | fast unit = MHz fsb slowest = 60 | fsb slow unit = fsb fastest = 66 |… …   Wikipedia

  • Pentium Pro —    A family of microprocessors introduced by Intel in 1995.The Pentium Pro is optimized for the execution of 32 bit software and is available with clock speeds from 150 to 200MHz. With a 32 bit data bus running at 60 or 66MHz, it supports… …   Dictionary of networking

  • Pentium Pro — ● /p(in) tiom pro/ np. tm. m. ►PUCE Successeur du Pentium, sorti fin 1995. La nouveauté était qu il contenait 256 ou 512 ko de cache de second niveau en interne, un superpipeline à 12 niveaux, 5 millions de transistors, et n était pas plus rapide …   Dictionnaire d'informatique francophone

  • Intel Pentium Pro — Logo des Pentium Pro Intel Pentium Pro 200 MHz, 256kB …   Deutsch Wikipedia

  • List of Intel Pentium Pro microprocessors — The Pentium Pro from Intel is the first of their sixth generation CPUs targeted at the consumer and server markets. The processor was relatively unusual in that the Pentium Pro used a unique on package cache arrangement; the processor and the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”